Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Masterplan, Streckenänderung
04.06.2013, 23:35
Beitrag: #1
Masterplan, Streckenänderung
Jetzt ist es bald soweit, die neue Verkehrsführung soll eingeführt werden. Termin habe ich noch nicht.
Die Strecke aus der Ludwigstalerstraße biegt nach links ab in die Gießstraße, oder geradeaus in die Stuttgarterstraße.
Der Weg über die Groß Bruck wird durch kurze Ampelphasen erschwert werden.
Von der Gießstraße an die Kreuzung Nendinger Allee, Alleenstraße, Gießstraße. Da trifft also der Verkehr aus der Nendinger Allee und der Ludwigstalerstraße zusammen. Da muss mit Stau gerechnet werden. Da verengt sich der Verkehr in der Alleenstraße, teilt sich in Richtung Neuhausen, und in Richtung Kronenstraße. Trifft an der Kreuzung Schützenstraße, Katharinenstraße, Kronenstraße auf den Verkehr aus der Schützenstraße. Geht dann weiter durch die Katharinenstraße in die Möhringerstraße. Bis zur Molkestraße, runter in die Zeughausstraße Richtung Kreisel.

Vor Jahren war es schonmal das von der Ludwigstalerstraße nach links in die Gießstraße abgebogen werden konnte. Sorgte damals für Stau, deshalb wurde der Verkehr über die Groß Bruck geführt.
In der unteren Vorstadt haben wir etwa 200m lang zwei Fahrstreifen, sprich Stauraum. Der ist bei hohem Verkehrsaufkommen immer voll. Deshalb wird die Ludwigstalerstraße, wenn es sich staut 400m mehr Stau aufnehmen müssen. Mal davon abgesehen das auf einer Spur weniger die Grünphase passieren können.
Insgesamt rechne ich mit vielen Staus, und würde diese Strecke umfahren. Richtung Stuttgart über die Rußbergstraße und dann irgendwie durch das Wohngebiet, oder über den Rußberg, wenn es Richtung Spaichingen geht. Wer aus Nendingen oder Mühlheim kommt über das Altental falls nicht mehr gesperrt ist falls es Richtung Neuhauserstraße geht.
Die Alleenstraße nimmt schon jetzt nicht mehr den Verkehr aus der Nendinger Allee auf. Wenn jetzt noch der Verkehr aus der Ludwigstalerstraße kommt, ist der Stau vorprogrammiert.
Nach der Wördenbrücke Richtung Neuhausen, nach links in die Königstraße, dann Leutenbergstraße oder Blumenstraße, da müsste man gut raus kommen wenn es sich staut.
Nach rechts in die Königstraße wird sich wohl nur lohnen wenn jemand Richtung Möhringen will.
Ob es sinnvoll ist an der Karlschule vorbei zu Schützenstraße zu fahren, statt über die Kronenstraße hängt von der Ampelschaltung ab.
Die andere Richtung z.B. Bodenseestraße, Stockacher Straße, Kreuzstraßentunnel, Bahnhofstraße, Wilhelmstraße, Weimarstraße Groß Bruck. Sollte flüssig laufen.
Lieber fahre ich paar Kilometer mehr, als im Stau versauern.
Viel Vergnügen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | TUT-Verkehrt.de | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation