Einbahnstraßen

Tuttlingen und Einbahnstraßen, sie lieben sich. Ist ja auch nicht verkehrt und meist sogar sinnvoll wenn mal die kleinen engen Sträßchen in der Innenstadt betrachtet werden.

Auch hier bedarf einiger Nachbesserung. Es mag gut gemeint sein das viele Einbahnstraßen in der Gegenrichtung für Radfahrer geöffnet werden, doch sollte soviel Platz sein das Kfz und Radfahrer ohne Probleme und ohne Gefährdung aneinander vorbeikommen.

Der Gesetzgeber lässt uns da etwas im Regen stehen, in der Verwaltungsvorschrift zu Zeichen 220 Einbahnstraße heißt es

1.     Beträgt in Einbahnstraßen die zulässige Höchstgeschwindigkeit nicht mehr als 30 km/h, kann Radverkehr in Gegenrichtung zugelassen werden, wenn
a)      eine ausreichende Begegnungsbreite vorhanden ist, ausgenommen an kurzen Engstellen; bei Linienbusverkehr oder bei stärkerem Verkehr mit Lastkraftwagen muss diese mindestens 3,5 m betragen,
b)      die Verkehrsführung im Streckenverlauf sowie an Kreuzungen und Einmündungen übersichtlich ist,
c)      für den Radverkehr dort, wo es orts- und verkehrsbezogen erforderlich ist, ein Schutzraum angelegt wird.

2.     Das Zusatzzeichen 1000-32 ist an allen Zeichen 220 anzuordnen. Wird durch Zusatzzeichen der Fahrradverkehr in der Gegenrichtung zugelassen, ist bei Zeichen 267 das Zusatzzeichen 102210 ( Sinnbild eines Fahrrades und „frei") anzubringen. Vgl. zu Zeichen 267.

Also Tempo 30 oder sogar Tempo 20 ist ja Flächendeckend kann man ja sagen.
Die Begegnungsbreite da wird es schon schwieriger wenn der Gesetzgeber von ausreichend spricht. Ein nicht so seltenes Auto wie der Golf hat schon eine Breite ohne Spiegel von 1,8m also mit Spiegel über 2m. Ein typischer Transporter wie der Sprinter ist ohne Spiegel fast 2m breit. Der Radfahrer hat auch eine Breite von 60 -70cm mit Kinderanhänger sogar 80cm. Dann braucht jeder noch einen Sicherheitsabstand vom Straßenrand und von den geparkten Autos, und nicht zuletzt auch der Abstand zwischen Radfahrer und Auto. Also kurz gesagt 2m Pkw und 0,7m Radfahrer, bei einer Straßenbreite von 3m funktioniert nicht sicher.

Das dürfte wohl richtig eng werden wenn da jetzt noch ein Radfahrer durchfahren will.
Einbahnstraße
So sieht es aus wenn ein Transporter dem Radfahrer entgegen kommt.
















Vergrößert
Oberamteistraße